Kaffeeklatsch mit Marion Rosin: „Wie weiter mit den Thüringer Grundschulhorten?“

Veröffentlicht am 25.05.2016 in Ankündigungen

Mit der pädagogischen Einheit von Schule und Hort besitzen die Thüringer Grundschulen in ihrem Wesen als Ganztagsschulen bundesweit ein Alleinstellungsmerkmal. Seit 2008 kam es in Thüringen in zwei aufeinanderfolgenden Modellvorhaben zu einer partiellen und zeitlich begrenzten Kommunalisierung der Grundschulhorte. Eine Fortführung der kommunalen Trägerschaft der Grundschulhorte wurde guter Argumente zum Trotz leider nicht umgesetzt.

Das Bildungsministerium will bis zum 1. August 2016 alle kommunal beschäftigten Erzieher in den Landesdienst übernehmen. Sowohl Eltern, als auch Horterzieher, haben Ängste und Sorgen bezüglich der Rücküberführung der Horte sowie der generellen Zukunft der Thüringer Grundschulhorte.

Ich lade Sie daher herzlich dazu ein, mit mir am Montag, den 30. Mai 2016 um 16 Uhr im Bürgerbüro in Rudolstadt bei Kaffee und Kuchen ins Gespräch zu kommen. Zusammen mit Ihnen will ich erörtern, wie wir Ihren Ängsten und Sorgen bezüglich der Zukunft der Thüringer Grundschulhorte begegnen können. Kinder sind unsere Zukunft. Nur wenn wir Ihnen beste Perspektiven für ihre Entwicklung bereitstellen, können wir als Gesellschaft im Ganzen davon profitieren.

Zur Planung bitte ich um Ihre verbindliche Anmeldung per E-Mail: marionrosin.spd@gmx.de oder Telefon: 0151/ 59032865 und 0361/ 3772367

 

Kaffeeklatsch

SPD-Bürgerbüro Marion Rosin

in Rudolstadt, Kirchgasse 6

am Montag, dem 30. Mai 2016 um 16 Uhr

 

Homepage Marion Rosin

Suchen

Shariff

Aktuelle-Artikel